Die Hauptfunktion des optischen Laufwerks besteht darin, Daten auf der Disc zu lesen oder Daten auf die Disc zu brennen. Es ist also ein sehr wichtiges Speichergerät auf dem Computer. Fast alle Desktops oder Laptops verfügen heutzutage über dieses Gerät. Mit der Popularität von UHD-Filmen sind optische Laufwerke, die UHD lesen können, immer beliebter geworden. Es gibt jedoch mehr als eine Art von optischen Laufwerken auf dem Markt. Wie wählen Sie aus verschiedenen Typen, verschiedenen Leistungen und verschiedenen Marken von optischen Laufwerken aus? Heute geben wir Ihnen eine detaillierte Einführung über das Grundwissen zu optischen Laufwerken.


Teil 1: Alles was Sie über Laufwerke wissen sollten


Teil 1.1: Klassifizierung des optischen Laufwerks

Schauen wir uns zunächst die spezifischen Arten von optischen Laufwerken an. Das erste beliebte optische Laufwerk ist das DVD-Laufwerk. Wir können dem Namen entnehmen, dass dieses optische Laufwerk hauptsächlich mit DVDs verbunden ist. Es wird hauptsächlich zum Lesen von DVDs verwendet. Verschiedene DVD-Disc-Formate sowie Game-Discs und Film-Discs werden gut unterstützt. Der zweite Typ des Laufwerks ist ein Brenner. Die Funktion dieser Art von optischem Laufwerk besteht hauptsächlich darin, externe Daten auf die Discs zu brennen, einschließlich CD-R-, CD-RW- und DVD-Brennern und Blu-ray-Brennern. Der dritte Typ eines optischen Laufwerks ist das optische Combo-Laufwerk. Diese Art von optischem Laufwerk integriert Lese- und Aufnahmefunktionen. Es erfüllt die doppelten Bedürfnisse der Benutzer. Der letzte beliebte Typ ist das Blu-ray-Laufwerk. Es umfasst drei Typen: schreibgeschütztes optisches Laufwerk, Blu-ray-Combo-Laufwerk und Blu-ray-Brennlaufwerk. Hauptsächlich zielt es auf das Lesen und Brennen von Blu-ray-Discs ab. Es unterstützt aber auch die Abwärtskompatibilität mit DVD, VCD, CD und anderen Formaten.

Teil 1.2: Leistung des optischen Laufwerks

Wenn Sie die ungefähre Klassifizierung des optischen Laufwerks kennen, können Sie einen nach Ihren Anforderungen geeigneten Typ auswählen. Aber nur wenn Sie die spezifische Leistung des optischen Laufwerks verstehen, können Sie unter den vielen optischen Laufwerken das für Sie am besten geeignete auswählen. Heute werde ich Ihnen einige der wichtigsten Leistungen für optische Laufwerke vorstellen.

Nach meiner Meinung ist die Lese- und Schreibgeschwindigkeit des optischen Laufwerks am wichtigsten. Dem Namen zufolge sollte diese Leistung leicht zu verstehen sein. Es ist die Zeit, die das optische Laufwerk benötigt, um die Disc zu lesen und zu brennen. Je höher die Übertragungsgeschwindigkeit beim Lesen von Disc-Daten ist, desto schneller ist die Lesegeschwindigkeit. Je schneller die Schreibgeschwindigkeit ist, desto kürzer ist die Brenndauer. Natürlich dient Letzteres auch nur zum Brennen von optischen Laufwerken. Die zweite wichtige Leistung ist die Daten-Caching-Fähigkeit des optischen Laufwerks. Warum sollte das Laufwerk selbst einen Cache haben? Dies dient dazu, die instabile Übertragungsgeschwindigkeit des optischen Laufwerks zu lösen. Wenn das optische Laufwerk über diesen Pufferplatz verfügt, kann es die zu übertragenden Daten speichern und dann alle auf einmal übertragen. Je größer der Pufferplatz ist, desto besser ist das optische Laufwerk. Die dritte wichtige Leistung des optischen Laufwerks ist die Fehlertoleranz des optischen Laufwerks. Die Disc ist ein physisches Objekt, so dass die Disc im Laufe der Zeit unweigerlich beschädigt wird. Das optische Laufwerk mit hoher Fehlertoleranz kann den beschädigten Bereich der Disc überspringen und DVD oder Blu-ray normal weiterlesen. Ein optisches Laufwerk mit geringer Fehlertoleranz kann allerdings beschädigte optische Datenträger nicht lesen. Es wäre zu verschwenderisch, wenn die Disc nicht mehr verwendet werden kann, wenn sie einen kleinen Schaden aufweist. Daher ist auch die Fehlerkorrekturfähigkeit des optischen Laufwerks entscheidend. Nach meiner Meinung ist die Kompatibilität des optischen Laufwerks das letzte wichtige Merkmal. Je besser die Kompatibilität ist, desto mehr Arten von Discs werden zum Lesen und Brennen unterstützt. Genau wie das Blu-ray-Laufwerk ist es mit DVD, VCD, CD und anderen Formaten kompatibel sowie unterstützt Blu-ray-Discs. Wenn Sie ein optisches Laufwerk mit guter Kompatibilität auswählen, können Sie mehr Funktionen genießen.

Teil 1.3: Die Marke des optischen Laufwerks

Der Wettbewerb auf dem Markt für optische Laufwerke ist immer hart. Viele bekannte Unternehmen möchten an diesem Teil teilnehmen. Bekannte Marken für optische Laufwerke sind hauptsächlich die folgenden Marken:
 

Zuallererst sind die optischen Laufwerke von Pioneer empfehlenswert. Die Kompatibilität ihrer optischen Laufwerke ist nicht schlecht und die Brennqualität ist auch gut. Da die Qualität besser ist, ist die Geschwindigkeit allerdings relativ langsam. Dies ist auch der Grund, warum die optischen Laufwerke von Pioneer länger halten können.

Die zweite empfohlene Marke für optische Laufwerke ist Sony. Sony ist eine bekannte elektronische Marke aus Japan. Ihre optischen Laufwerke verfügen über eine große Kapazität und hohe Geschwindigkeiten, wodurch die Geschwindigkeitsanforderungen der Benutzer gut erfüllt werden können.

Die dritte empfohlene Marke ist ASUS. Das Erscheinungsbild der Laufwerke ist immer sehr elegant, seine Lesegeschwindigkeit ist hoch, der Leseton nicht sehr groß und der Preis niedrig. Im Allgemeinen sind ihre Leistungen sehr ausgewogen.

Als letztes möchte ich die optischen Laufwerke von LG empfehlen. LG ist nach Umsatzvolumen die weltweit führende Marke für optische Laufwerke. Sie sind bei der Mehrheit der Benutzer beliebt. Ihre optischen Laufwerke sind auch für ausgewogene Leistungen bekannt. Und die Produktpreise sind nicht hoch.

Teil 2: Wie kann ich ein UHD Laufwerk downgraden?

Wir haben das optische Laufwerk gerade in drei Punkten vorgestellt. Sie sollten jetzt wissen, wie Sie aus vielen optischen Laufwerken das geeignete auswählen. Aber bitte aufgepasst! Möglicherweise kauft man ein UHD Laufwerk, um UHD-Filme anzusehen. Es ist jedoch möglich, dass Benutzer mit diesem Laufwerk keine UHD-Discs lesen können, da die vorhandene Firmware im 4K UHD Laufwerk nicht kompatibel ist. Was sollen Sie tun, wenn Sie in solch eine schlechte Situation geraten? Das optische Laufwerk zurückgegeben? Das ist überhaupt nicht nötig. In diesem Fall benötigen Sie lediglich ein Produkt, mit dem Sie das UHD Laufwerk downgraden können. Auf dem Markt gibt es heutzutage noch nicht viele solcher Produkte. Mit einer Ausnahme gibt es jedoch ein Produkt, das bei Benutzern beliebt ist. Das ist das DVDFab UHD Drive Tool. Als nächstes werde ich Ihnen kurz die Vorteile und die Verwendung dieses Produkts vorstellen.

Teil 2.1: Warum das DVDFab UHD Drive Tool wählen?

Warum empfehle ich das DVDFab UHD Drive Tool? Das liegt natürlich daran, dass diese Software einzigartige Vorteile bietet. Erstens ist dieses Produkt sehr fortschrittlich, sodass es mit fast allen UHD Laufwerken auf dem Markt vollständig kompatibel ist. Unabhängig davon, ob Ihr Laufwerk AHCI oder IDE verwendet, unterstützt dieses Produkt ein Downgrade. Wenn Sie wissen möchten, welche Laufwerke vom DVDFab UHD Drive Tool unterstützt werden, besuchen Sie bitte https://de.dvdfab.cn/uhd-drive-tool.htm. Zweitens ist dieses Produkt sehr einfach zu bedienen. Auch wenn Sie das optische Laufwerk vorher überhaupt nicht kannten, können Sie es problemlos verwenden. Sie müssen nur auf wenige Schaltflächen klicken, um den gesamten Downgrade-Vorgang abzuschließen. Im Folgenden werde ich Ihnen kurz vorstellen, wie Sie mit dem DVDFab UHD Drive Tool ein UHD Laufwerk downgraden.

Teil 2.2: Wie Sie mit dem DVDFab UHD Drive Tool ein UHD Laufwerk downgraden?

Bevor Sie mit der Anleitung beginnen, müssen Sie die erforderliche Software, nämlich das DVDFab UHD Drive Tool, herunterladen. Diese Software ist ein integrierter Bestandteil von DVDFab 11, einer All-in-One-Software zum Kopieren, Rippen, Erstellen von DVD, Blu-ray und UHD sowie zur Videokonvertierung. Unten finden Sie die Download-Links.

 i  Kostenlos downloaden              i  Kostenlos downloaden 

Laden Sie die Software herunter und installieren Sie sie auf Ihrem PC. Danach können Sie mit der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung fortfahren.

Hinweis:Der Vorgang zum UHD Laufwerk Herunterstufen, verlangt dass der PC im IDE Modus ist. Das ist eine SATA Controller Einstellung, die Sie vorübergehend in den BIOS/UEFI Setups ändern können. Normal ist der PC im AHCI Modus. Wenn Ihr PC nicht im AHCI Modus ist, müssen Sie diesen Schritt nicht durchführen und können direkt zum Firmware Wechsel gehen. Einige PCs haben diese Einstellungen nicht mehr, in diesem Fall haben Sie leider Pech. Dann brauchen Sie einen neuen PC, der diese Einstellungen noch hat.
Um die Einstellungen in BIOS zu ändern, müssen Sie Windows außerdem auffordern, den neuen Modus automatisch zu finden und die IDE Laufwerke, statt der AHCI Laufwerke zu laden. Wenn Sie einen Neustart durchführen, um die Einstellungen im BIOS Setup zu ändern, teilen Sie Windows außerdem mit, im Abgesicherten Modus zu starten. Der Abgesicherte Modus funktioniert immer, nach einem SATA Controller Modus-Wechsel.

Schritt 1: Ändern Sie den SATA Port Modus der UHD Laufwerkverbindung zum IDE Modus.

Schritt 2: Nehmen Sie jegliche Disc aus dem Laufwerk heraus.

Schritt 3: Starten Sie das UHD Drive Tool von DVDFab zum UHD Laufwerk Downgraden->Dienstprogramme.

Schritt 4: Wählen Sie Ihr UHD Laufwerk aus.

Schritt 5: Klicken Sie auf die „Firmware Herunterstufen“ Taste. Warten Sie, bis die freundliche Firmware aufgespielt wurde und der Erfolg bestätigt wird.

Schritt 6: Starten Sie den Computer neu. (Wechseln Sie zurück von IDE zu AHCI, wenn Sie vorher in den SATA Modus gewechselt haben).

Teil 3: Fazit

Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, haben Sie viel über optische Laufwerke gelernt. Dieser Begriff, der sehr professionell klingt, ist gar nicht schwer zu verstehen. Die Auswahl eines geeigneten optischen Laufwerks ist für Sie nun kein Problem mehr. Selbst wenn Probleme mit der Firmware-Inkompatibilität auftreten, können Sie mit dem DVDFab UHD Drive Tool das UHD Laufwerk downgraden. Auf diese Weise kann Ihr optisches Laufwerk weiterhin normal verwendet werden. Wenn Sie die Unterschiede zwischen UHD und Full HD wissen möchten, gehen Sie auf Worin besteht der Unterschied zwischen UHD und Full HD.