Mit der Entwicklung und dem Fortschritt des Internets ist das Leben der Menschen nicht mehr auf die Realität beschränkt. Das Internet spielt eine immer wichtigere Rolle im Leben. Deswegen wollen die Leute sich mehr im Internet zeigen. Unter ihnen möchten manche Leute ihre Ideen zeigen, indem sie ein wundervolles Video machen. Also ist ein kostenloser Video Editor (free Video Editor) für Menschen wichtig. Auf dem Markt gibt es viele Kaufversionen der Videobearbeitungssoftwares. Wie kann man die besten kostenlosen Programme auswählen? Im Folgenden stelle ich Ihnen die 6 besten kostenlosen Video Editors des Jahres 2021 vor. Sie können das am besten geeignete Produkt entsprechend Ihren Bedürfnissen auswählen.

Teil 1: Eine Einführung in die sechs besten kostenlosen Videobearbeitungssoftwares im Jahr 2021

1.    iMovie
 


Das erste Produkt, das wir Ihnen empfehlen, ist iMovie. Dies ist ein völlig kostenloser Video Editor (free Video Editor). Solange man einen Mac-Computer kauft, kann man es kostenlos verwenden. Es verfügt über die grundlegenden Tools eines Video Editors, mit dem Videos bearbeitet, Musik, Kommentare und verschiedene andere Effekte hinzugefügt werden können. Außerdem hat es auch zwei spezielle Funktionen. Zunächst unterstützt iMovie 4K-Videos. Benutzer fordern immer höhere Auflösungen für ihre Videos, daher ist die Unterstützung von 4K-Videos mittlerweile zu einem unverzichtbaren Werkzeug für Video Editors geworden. Daneben unterstützt die Software das Ändern von Hintergründen für Porträts. Der Benutzer kann den Hintergrund des Videos in einen anderen Hintergrund ändern. Und da es sich bei dem Produkt um Software unter dem macOS-System handelt, läuft iMovie sehr schnell und Verzögerungen sind selten. Natürlich sind seine Mängel auch offensichtlicher. Wie eingangs erwähnt, muss man einen Mac kauft, bevor man ihn verwenden kann. Ein großer Nachteil dieses Produkts ist, dass es nur Mac-Computer unterstützt und Windows-Benutzer es nicht verwenden können. Darüber hinaus unterstützt dieser Video Editor viele erweiterte Funktionen nicht, da er nur ein kostenloses Produkt von Mac-Unternehmen ist. Für viele Profis reichen die Funktionen von iMovie nicht aus.

2.    OpenShot
 


Die zweite Software, die ich Ihnen empfehlen würde, ist OpenShot. Das ist eine kostenlose Open-Source-Software, die mit Mac-, Windows- und Linux-Systemen kompatibel ist. Im Allgemeinen verfügt OpenShot über eine gute Balance zwischen Anfängern und Profis. Es hat eine einfache und intuitive Benutzeroberfläche, und Benutzer können das Material direkt darauf ziehen. Daher ist der gesamte Bearbeitungsprozess sehr einfach und leicht zu bedienen. Gleichzeitig beinhaltet der kostenlose Video Editor (free Video Editor) viele erweiterte Funktionen. Erstens ist die Zeitleiste dieses Editors sehr professionell. Sie verfügt über Drag&Drop-, Schwenk-, Bildlauf-, Zoom- und andere Funktionen. Zweitens bietet OpenShot unbegrenzte Videospuren, was für Profis mit mehr Videobearbeitungsmaterial sehr nützlich ist. Die Audiodatei kann auch in Echtzeit über die Wellenkurve beobachtet und bearbeitet werden. Darüber hinaus enthält die Software Untertitel für 3D-Animationen. Benutzer können ihre Lieblingsanimation auswählen, um Video-Untertitel zu erstellen. Da dies ein Open-Source-Produkt ist, funktioniert es sehr frei und uneingeschränkt. Von diesem Punkt kommen auch seine Mängel. Wenn das Produkt Probleme und Schwachstellen aufweist, gibt es keinen Anbieter, der das Produkt speziell wartet. Dann muss man das Problem selbst beheben. Und weil es keine offizielle Unterstützung gibt, wird es weniger entsprechende Anleitungen geben.

3.    Movie Maker
 


Das dritte Produkt, das ich Ihnen vorstellen möchte, ist der von Windows veröffentlichte Video Editor, nämlich Movie Maker. Dieses Produkt ähnelt iMovie. Solange man einen Windows-Computer kauft, kann man Movie Maker kostenlos verwenden. Die Software verfügt über die Grundfunktionen der Videobearbeitung. Benutzer können damit Fotos und Videos verbinden, zuschneiden, Zeitlupe, Videobeschleunigung, Übergangseffekte hinzufügen, eine Vorschau der Effekte anzeigen usw. Diese Grundfunktionen können alle Bedürfnisse einer Person erfüllen, die gerade erst anfängt, Videobearbeitung zu lernen. Aber auch die Mängel dieses Produkts liegen auf der Hand. Zunächst wurde dieses Produkt ursprünglich für Windows 7 erstellt. Das Windows-System unterstützt und wartet Windows 7 seit Januar 2020 nicht mehr. Daher wird diese Software nicht mehr unterstützt. Wenn in Zukunft einige beliebte Videobearbeitungsfunktionen auf dem Markt erscheinen, wird diese Software nicht entsprechend aktualisiert. Außerdem handelt es sich um eine kostenlose Software, die mit dem System geliefert wird, daher müssen die Funktionen nicht umfassend sein. Für professionelle Benutzer bietet diese Software zu wenige Funktionen.

4.    HitFilm Express
 


Die vierte Software ist HitFilm Express. Die meisten der oben empfohlenen Softwares eignen sich eher für Anfänger wegen ihren wenigen Funktionen. Und dieser Editor kann die Bedürfnisse von Fachleuten besser erfüllen. Das ist ein professioneller kostenloser Video Editor (free Video Editor), mit dem Sie Blockbuster-Filme erstellen können. Es hat viele professionelle Funktionen. Beispielsweise kann es Green-Screen-Ausschnitte ausführen, 3D-Effekte und Dolby-Soundeffekte unterstützen sowie über insgesamt mehr als 410 Effekte und Voreinstellungen verfügen. Die neueste Version dieses Video Editors verfügt außerdem über erweiterte Konfigurationen, die eine 4K-Auflösung und eine GPU-beschleunigte Dekodierung unterstützen. Kurz gesagt kann HitFilm Express Benutzern helfen, ein sehr hervorragendes Video zu erstellen. Dementsprechend ist dieser Editor für Anfänger zu kompliziert. Benutzer müssen viel Zeit aufwenden, um zu lernen, wie man es benutzt. Und dieses Produkt hat auch eine kostenpflichtige Version mit mehr Komponenten und mehr Schnittstellen. Die kostenlose Version wird diese Funktionen jedoch nicht nutzen. Anfänger sollten sich also nicht für diese Software entscheiden, die eher für Personen mit Videobearbeitungserfahrung geeignet ist.

5.    Blender
 


Das fünfte Produkt, das ich vorstellen möchte, ist Blender. Dieses Produkt ist OpenShot etwas ähnlich. Blender ist auch ein Open-Source-Produkt, das jeder kostenlos nutzen kann. Gleichzeitig ist es kompatibel mit Mac-, Windows- und Linux-Systemen. Im Allgemeinen ist das Produkt sehr professionell und verfügt über viele erweiterte Funktionen. Dazu gehören Audiomischung, Visualisierung von Audiowellenformen, Anpassen von Ebenen, Hinzufügen von Übergangseffekten, Geschwindigkeitsregelung und andere Funktionen. Die addierbaren Ebenen sind jedoch nicht unbegrenzt wie bei OpenShot, sondern nur 32. Dies ist OpenShot etwas unterlegen. Für Anfänger ist diese Software zu kompliziert, und für Profis sind einige Funktionen etwas unzureichend. Deswegen ist es also ein Produkt, das für den Übergang vom Anfänger zum Profi geeignet ist. Dieses Produkt eignet sich am besten, wenn Benutzer eine bestimmte elementare Erfahrung haben und mehr über das Bearbeiten von Videos erfahren möchten. Gleichzeitig sollte beachtet werden, dass es weniger Tutorials zur Videobearbeitung gibt, da Blender normalerweise zum Rendern und Produzieren von 3D-Animationen verwendet wird. Benutzer werden bei der ersten Kontaktaufnahme mit diesem Editor auf viele Schwierigkeiten stoßen.

6.    VideoCruise

Das letzte Produkt ist VideoCruise, einer der besten kostenlosen Video Editor, den ich Ihnen empfehlen möchte. Dieses Produkt ist ein Editor, der sowohl für Anfänger als auch für Profis geeignet ist. Erstens ist die gesamte Benutzeroberfläche sehr einfach und intuitiv. Benutzer, die Videos zum ersten Mal bearbeiten, müssen sich keine Gedanken darüber machen, wie bestimmte Vorgänge ausgeführt werden sollen. Wenn die Software zum ersten Mal geöffnet wird, gibt es Anleitungen, die unerfahrene Benutzer beim Bearbeiten leiten. So können sich Benutzer schnell mit der Verwendung vertraut machen. Die Software verfügt über grundlegende Videobearbeitungsfunktionen wie Zuschneiden, Mosaikieren, Steuern der Videogeschwindigkeit, Einstellungsdauer usw. Es kann Benutzern helfen, ein gutes Video schnell zu erstellen und zu bearbeiten. Für Profis mit höheren Anforderungen ist dies auch ein ausgezeichneter Video Editor. So können Benutzer beispielsweise die Synchronisation hinzufügen, eine Sprach- und Textkonvertierung durchführen und mehrere Titel gleichzeitig bearbeiten. Zusammenfassend ist diese Software für fast alle Benutzer geeignet. Wenn Benutzer nicht wissen, welche Software sie auswählen sollen, können sie sich für VideoCruise entscheiden. Im Folgenden werde ich diesen kostenlosen Video Editor (free Video Editor) als Beispiel nehmen, um kurz vorzustellen, wie Sie Videos mit dem Editor bearbeiten.

Teil 2: Wie kann man mit einem kostenlosen Editor Videos bearbeiten?


Bevor Sie mit der Anleitung beginnen, müssen Sie die erforderliche Software, nämlich den VideoCruise, herunterladen.

                                                                       i  Kostenlos Downloaden

Laden Sie den kostenlosen Video Editor (free Video Editor) herunter und installieren Sie sie auf Ihrem PC. Danach können Sie mit der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung fortfahren.

Schritt 1: Wählen Sie einen Modus aus
Starten Sie VideoCruise, dann können Sie zwischen den Modi 4: 3, 16: 9 und 9: 16 wählen. Sie können den Modus je nach Video Voraussetzung auswählen.

Schritt 2: Laden Sie die Videos
Klicken Sie oben links auf „Importieren“, um die Videos, die Sie bearbeiten möchten, zu laden.

Schritt 3: Bearbeiten Sie die Videos mit dem kostenlosen Video Editor (free Video Editor)
Dann können Sie Ihr Video bearbeiten. Auf der linken Seite des Videos stehen sieben Optionen zum Bearbeiten zur Verfügung. Dies sind die Funktionen „Projekt“, „Audio“, „Text“, „Filter“, „Overlays“, „Übergänge“ und „Animationen“. Sie können Ihren bearbeiteten Videoeffekt auch im Vorschaufenster auf der rechten Seite einsehen. Mit dem kleinen Werkzeug in der Mitte können Sie einige grundlegende Bearbeitungen ausführen. In der unteren Zeitleiste können Sie die verschiedenen Spuren des Mediums bearbeiten, z. B. Videospuren, Audiospuren und Textspuren.

Schritt 4: Wählen Sie die Ausgabemethode aus
Sie haben insgesamt vier Ausgabemethoden zur Auswahl. Zunächst können Sie es als Projektdatei speichern, damit Sie es beim nächsten Mal zur weiteren Bearbeitung öffnen können. Zweitens können Sie es als Videodatei speichern. Fünf Videoformate werden unterstützt: MP4, AVI, WMV, MKV und MOV. Außerdem können Sie es als Audioformat speichern, das die Formate MP3 und AAC unterstützt. Schließlich können Sie es hochladen und direkt auf der Videoplattform veröffentlichen.

Teil 3: Fazit

Durch meine Einführung in diese sechs besten kostenlosen Video Editors (free Video Editor) im Jahr 2021 können Sie jetzt eine bessere Wahl treffen. Sie können entsprechend Ihren Bedürfnissen und Bedingungen das am besten geeignete Produkt auswählen. Wenn Sie den Videobearbeitungsprozess von VideoCruise verstehen, können Sie ein eigenes Video einfach erstellen. Wenn Sie mehr über GIF Maker wissen möchten, gehen Sie auf Die besten GIF Maker für das iPhone.