In der heutigen Zeit beginnen immer mehr Menschen, ihre eigenen Videos zu erstellen und zu bearbeiten. Daher ist ein guter und geeigneter Video Editor unerlässlich. Die Geräte der Benutzer sind jedoch häufig unterschiedlich, sodass Benutzer die richtige Software entsprechend ihrer eigenen Hardware auswählen müssen. Heute stellen wir Ihnen kostenlose Video Editors (free video editor) 2021 vor, die für die fünf gängigen Arten von Systemgeräten auf dem Markt geeignet sind. Ich hoffe, dass Sie anhand dieses Artikels Ihren bevorzugten Video Editor auswählen können. 

Teil 1: Empfehlung von kostenlosen Video Editors für Windows, Mac, Linux, iPhone und Android 2021

1.    VideoCruise (Windows)
 


Der erste für Sie empfohlene kostenlose Video Editor (free video editor) ist für Windows. Das ist VideoCruise von DVDFab. Wie wir alle wissen, verfügt DVDFab über fast 20 Jahre Erfahrung im Videobereich. Die vom Unternehmen veröffentlichten Produkte wurden von den Nutzern immer gelobt, und VideoCruise ist keine Ausnahme. Dieser Video Editor ist einer der beliebtesten kostenlosen Video Editors für Windows-Systembenutzer im Jahr 2021. Erstens ist dies ein Produkt, das sowohl für Anfänger als auch für professionelle Videobearbeiter geeignet ist. Die gesamte Oberfläche der Software ist sehr intuitiv. Benutzer können Symbole und Textansagen verwenden, um schnell die benötigten Funktionen zu finden, sodass sie einfach Videos bearbeiten, ausschneiden, teilen, zusammenführen und andere Funktionen des Videos ausführen können. Auf diese Weise können Benutzer, die zum ersten Mal mit der Videobearbeitung konfrontiert sind, leicht lernen, wie Videos bearbeitet und produziert werden. Nachdem Anfänger mit dem Produkt vertraut sind, können sie einige erweiterte Funktionen verwenden, oder Profis können die erweiterten Funktionen der Software direkt verwenden, z. B. das Hinzufügen verschiedener Spezialeffekte, das Bearbeiten verschiedener Spuren usw. Zweitens unterstützt die Software viele Eingabe- und Ausgabegeräte. Zu den Eingabegeräten gehören PC-Festplatten, DV-Camcorder, Mobiltelefone, Netzwerke usw. Zu den Ausgabegeräten gehören iPhone, iPad, HTC, Samsung Galaxy usw. Benutzer können sogar Videos auf DVD brennen oder direkt auf Websites sozialer Netzwerke wie YouTube hochladen. Darüber hinaus verfügt die Software über einige spezielle Funktionen, z. B. die Unterstützung für die gegenseitige Konvertierung von Sprache und Untertiteln, die direkte Aufzeichnung menschlicher Stimmen usw. Diese Funktionen können Benutzern helfen, ein zufriedenstellendes Video zu produzieren.

2.    iMovie (Mac)
 


Der kostenlose Video Editor (free video editor), den ich Ihnen vorstellen möchte, ist iMovie. Dieser Video Editor ist ein integriertes Bearbeitungswerkzeug für Mac-Computer, sodass Sie sich keine Gedanken über die Kosten machen müssen. Solange Sie einen Mac-Computer kaufen, können Sie ihn verwenden und lebenslang kostenlos aktualisieren. Es verfügt über grundlegende Tools zum Bearbeiten von Videos, mit denen Sie Videos bearbeiten, und Musik, Kommentare und verschiedene andere Effekte hinzufügen können. Darüber hinaus verfügt iMovie über zwei Besonderheiten. Erstens kann die Software Videos im HD-Format bearbeiten und unterstützt jetzt sogar 4K-Videos. Da Benutzer immer höhere Videoauflösungen fordern, ist die Unterstützung von 4K-Videos zu einem unverzichtbaren Werkzeug für Video Editors geworden. Zweitens kann iMovie auch das Ändern des Hintergrunds des Videos unterstützen. Der Benutzer kann den Hintergrund des Videos einfach in einen anderen Hintergrund ändern. Da es sich bei dem Produkt um Software unter dem macOS-System handelt, kann iMovie außerdem sehr schnell und selten verzögert ausgeführt werden. Aber auch seine Mängel liegen auf der Hand. Weil es sich bei diesem Produkt um ein kostenloses Produkt handelt, das von Mac bereitgestellt wird, werden viele erweiterte Funktionen nicht unterstützt. Für viele Profis reichen die Funktionen von iMovie nicht aus. Der Einfachheit halber fehlen dem Produkt einige notwendige Funktionen und es werden nur zwei Videospuren unterstützt. Offensichtlich ist dies eine Software, die eher für Anfänger geeignet ist.

3.    DaVinci Resolve (Linux)
 


Der dritte kostenlose Video Editor (free video editor) ist für Linux-Systeme geeignet, nämlich DaVinci Resolve. Der Unterschied zu den beiden oben genannten Programmen besteht darin, dass dies eine Software ist, die besser für Profis geeignet ist. Die bearbeiteten Videos werden sogar in Hollywood-Filmen verwendet. Das Produkt verfügt über viele professionelle Tools, mit denen Benutzer Videos auf hoher Ebene erstellen können. Erstens besitzt es ein bekanntes Farbkorrekturwerkzeug, um die Farbe des Videos an den besten Zustand anzupassen. Zweitens unterstützt es auch das Überlagern mehrerer Audiodaten, wodurch die verschiedenen Audioanforderungen der Benutzer erfüllt werden können. Darüber hinaus unterstützt es eine Vielzahl von Bearbeitungsfunktionen und -effekten wie Überschreiben, Ersetzen, Anhängen, Zuschneiden usw. Der Unterschied zu anderer Software besteht darin, dass viele Benutzer das gleiche Video gleichzeitig bearbeiten können, wodurch die Arbeitseffizienz des Benutzers effektiv verbessert wird. Wenn Sie ein Benutzer mit umfassender Erfahrung in der Videobearbeitung und einem Linux-Systemgerät sind, ist diese Software sehr gut für Sie geeignet. Gleichzeitig möchte ich die Benutzer noch einmal an die Mängel dieser Software erinnern. DaVinci Resolve stellt hohe Anforderungen an die Videobearbeitungsfähigkeiten der Benutzer. Deswegen ist es für Anfänger schwierig, diese zu beherrschen. Darüber hinaus ist das Produkt in eine kostenlose Version und eine Kaufversion unterteilt. Einige Bearbeitungsfunktionen sind in der kostenlosen Version nicht verfügbar. 

4.    InShot (iPhone)
 


Nachdem ich einige für Computer geeignete Video Editors vorgestellt habe, stelle ich Ihnen jetzt die Editor vor, die auf Mobiltelefonen verwendet werden können. Das derzeitige Mobiltelefonsystem ist hauptsächlich in iPhone- und Android-Telefone unterteilt. Das erste, was ich Ihnen empfehlen möchte, ist ein Video Editor, der auf dem iPhone verwendet werden kann, nämlich InShot. Es ist eine Software, die Videos und Fotos bearbeiten kann. Vor allem verfügt es über grundlegende Tools zum Bearbeiten von Videos, z. B. dem Zuschneiden von Videos, Entfernen von Mittelteilen, Teilen von Videos, Zusammenführen von Clips und Anpassen der Geschwindigkeit usw. Außerdem unterstützt der Editor über viele Filter und Spezialeffekte wie Hell, Dunkel, Film 05 und Glitch. Darüber hinaus können Benutzer dem Video Aufkleber, Musik und Text hinzufügen, um ein vollständiges Video zu erstellen. Eine Besonderheit dieses kostenlosen Video Editors (free video editor) ist, dass Benutzer damit auch Videos drehen und umkehren können. In einigen Fällen ist diese Funktion sehr nützlich. Als Handy-Software hat InShot so viele Funktionen, dass es schon sehr gut ist. Der Nachteil ist, dass Sie häufig Werbung sehen, wenn Sie die kostenlose Version des Produkts verwenden. Wenn Nutzer Werbung‘’ wirklich hassen, sollten sie dieses Produkt sorgfältig (mit diesem Aspekt im Hinterkopf) auswählen.

5.    VivaVideo (Android)
 


Der letzte Video Editor, der für Sie empfohlen wird, ist VivaVideo für Android. Diese Software ist einer der beliebtesten kostenlosen Video Editors (free video editor). Ähnlich wie die oben empfohlene Software verfügt sie auch über grundlegende Videobearbeitungsfunktionen wie Ausschneiden, Zuschneiden, Zusammenführen, Kopieren, Einfügen usw. Außerdem gibt es viele professionelle Spezialeffekte, bei denen hervorragende Filter mit gemischten Effekten verwendet werden, um professionelle Videos mit Filmübergangseffekten zu erstellen. Dieser Editor hat aber auch eine ganz besondere Besonderheit. Er eignet sich sehr gut für Benutzer, die ihr Leben gerne auf sozialen Medien teilen. Es kann Videos in sozialen Netzwerken wie YouTube, Instagram und Tik Tok ganz einfach schneiden und bearbeiten. Der Nachteil dieser Software ist, dass die kostenlose Version ein Produktwasserzeichen hat und das bearbeitete Video nur eine begrenzte Zeit haben kann.

Teil 2: Wie kann man mit VideoCruise Videos bearbeiten?

Es wurden so viele Arten von Video Editors vorgestellt, dass Sie jetzt neugierig sein sollten, wie Sie sie zum Bearbeiten von Videos nutzen. Wir nehmen ein Beispielvideo, um Ihnen diese zu erläutern.

Bevor Sie mit der Anleitung beginnen, müssen Sie die erforderliche Software, nämlich VideoCruise, herunterladen. 


                                                                       i  Kostenlos downloaden   


Laden Sie die Software herunter und installieren Sie sie auf Ihrem PC. Danach können Sie mit der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung fortfahren.

Schritt 1: Wählen Sie einen Modus aus
Starten Sie VideoCruise, dann können Sie zwischen den Modi 4: 3, 9: 16 und 16: 9 wählen. Sie können sie je nach Video Voraussetzung auswählen.

Schritt 2: Laden Sie die Videos in den Video Editor
Klicken Sie oben links auf „Importieren“, um die Videos, die Sie bearbeiten möchten, von YouTube zu importieren. 

Schritt 3: Bearbeiten Sie die Videos mit VideoCruise (free video editor)
Dann können Sie Ihr Video bearbeiten. Auf der linken Seite des Videos stehen sieben Optionen zum Bearbeiten zur Verfügung. Dies sind die Funktionen „Projekt“, „Audio“, „Text“, „Filter“, „Overlays“, „Übergänge“ und „Animationen“. Sie können Ihren bearbeiteten Videoeffekt auch im Vorschaufenster auf der rechten Seite anzeigen. Mit dem kleinen Werkzeug in der Mitte können Sie einige grundlegende Bearbeitungen ausführen. In der unteren Zeitleiste können Sie die verschiedenen Spuren des Mediums bearbeiten, z. B. Videospuren, Audiospuren und Textspuren.

Schritt 4: Wählen Sie die Ausgabemethode aus 
Sie haben insgesamt vier Ausgabemethoden zur Auswahl. Zunächst können Sie es als Projektdatei speichern, damit Sie es beim nächsten Mal zur weiteren Bearbeitung öffnen können. Zweitens können Sie es als Videodatei speichern. Fünf Videoformate werden unterstützt: MP4, AVI, WMV, MKV und MOV. Außerdem können Sie es als Audioformat speichern, das die Formate MP3 und AAC unterstützt. Schließlich können Sie es hochladen und direkt auf der Videoplattform veröffentlichen.

 

Teil 3: Fazit

In diesem Artikel habe ich Ihnen gezeigt, welche Video Editors Sie für verschiedene Geräte auswählen können. Sie können entsprechend Ihren Anforderungen entsprechende Entscheidungen treffen. Mit diesen kostenlosen Video Editors (free video editor) können Sie ein perfektes Video bearbeiten und erstellen. Wenn Sie Videos von YouTube bearbeiten möchten, gehen Sie auf Wie bearbeiten Sie Videos von YouTube.